Myriad: Unterstützung für Android?

Google’s Android Plattform hat bekanntlich nach den iPhone die mobile Industrie revolutioniert. Vorgestern haben die Dübendorfer Myriad (ehemals Esmertec) ‘Alien Dalvik’ angekündigt. Mit dieser Virtual Machine sollen nun die meisten Android-Applikationen nicht nur auf den Google-Geräten, sondern auch  auf gewöhnlichen Featurephones laufen können. Damit ergeben sich neue Einnahmemöglichkeiten für Mobiltelefongesellschaften und Betreiber von App-Stores. Und nebenbei bei auch für die Entwickler von Adroid-Applikationen. Alien Dalvik soll die Android Package (APK) Files automatisch neu verpacken und ohne Geschwindigkeitsbeinträchtigung zum Laufen bringen. Der Markt, den sich Myriad damit erschliesst, könnte beachtlich sein. Die erste Plattform die angepeilt wird, ist Nokia’s MeeGo, andere Plattformen sollen in den nächsten Monaten bekannt gegeben werden. Vgl. Myriad’s Angküdigung.

Morgen, Freitag, 11.2.2011, will Nokia ihre neue Geräte- und OS-Strategie bekannt geben. Von vielen Beobachter wird erwartet, dass Nokia MeeGo aufgeben wird. Man kann sich nun fragen, ob Myriad mit ihrer Bekanntgabe zwei Tage vor derjenigen von Nokia, etwa den finnischen Riesen beinflussen will. Nokia’s Stellungnnhame wird mit Spannung erwartet: Es geht nämlich darum, ob Nokia in Zukunft entweder Windows Phone 7 oder Android in ihren neuen Geräten implementieren wird. In beiden Fällen bedeutet dies einen fundamentalen Wechsel in Nokia’s Strategie. Viele internationale Telcos, die Hauptabnehmer von Nokia, scheinen jedoch gegen Android zu sein, da damit Google Stellung verstärkt würde. Man darf gespannt sein.

Comments are closed.